Trainer und Co-Trainer von Historisches Fechten Nordhessen e.V.

 

 

Heiko Meckbach
begann 1983 mit dem Judosport. Den Judosport hatte er als Wettkampfsport betrieben. Besitz des 1. DAN. Parallel wurde die Ju-Jutsu Kampfkunst in seiner Polizeiausbildung praktiziert.

Seit 2005 beschäftigt er sich mit den Historischen europäischen Kampfkünsten. Die ersten Erfahrungen konnte er unter Asmus Teller bei der damaligen Fechtschule in Vechta erwerben.

Er ist bei Historisches Schwertfechten Nordhessen e.V. Traingsleiter und Gründungsmitglied und war 12 Jahre lang 1. Vorsitzender.

Seit 2011 ist er HEMAC Mitglied (Historical European Martial Arts Coalition). Er unterrichtet als Schwerpunkt Langes Schwert und ital. Rapier

Quellenarbeit und Rekonstruktion sind ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit.

Er ist Gründungsmitglied des Deutschen Dachverbandes für Historisches Fechten, DDHF e.V..

 Standort Kassel

Heiko Schwartz

ist seit 1987 Sportfechter (Schwerpunkt Degen), 2005 wechselte er zur historischen Fechtkunst mit Schwert, Feder und langem Messer.

Im Verein Schwertfechten Nordhessen sind seine Schwerpunkte das Fortgeschrittenen-Training, hier insbesondere das freie Fechten.

Er ist seit März 2017 1. Vorsitzender des Vereins.

Darüber hinaus ist der Hobbyjäger und Falkner im Reenactment aktiv und ist Autor eines historischen Kochbuches http://www.neumann-neudamm.de/historische-kochbuecher/3100/ritter-kochbuch sowie Herausgeber einer Serie weiterer historischer Kochbücher.

 

 Standort Kassel und Schwalstadt

Dorothea Paulekuhn

Im Jahre 2001 habe ich begonnen, erste "kämpferische" Erfahrungen im Karate zu sammeln.

Bei Historisches Schwertfechten Nordhessen bin ich seit 2013.

Mein besonderes Interesse gilt neben dem Langschwert ebenso dem Dolch und Rapier, aber auch der theoretischen und praktischen Rekonstruktion der Fechttechniken zu Pferd.

Standort Kassel

 

 

 

Michael Heinemann

Trainer für Rapier der ital. Schule. Vorstandsmitglied bei Historisches Schwertfechten Nordhessen e.V.

Standort
Kassel

 

 

 

 

 

René Göbel

hat als Schwimmtrainer und Übungsleiter im Breitensport für Kinder und Jugendliche Anfang 2012 zum Historischen Schwertfechten gefunden. Seit 2014 ist er als Trainer tätig. Er unterrichtet das Lange Schwert und den Dolch.

Standort Bad Wildungen

Michael Sachse

ist seit 2007 Mitglied bei Schwertfechten Nordhessen. Er trainiert das Lange Schwert und das Lange Messer. Seit 2018 beschäftigt er sich als Fechter mit dem ital. Rapierfechten.

Standort Kassel

Marco Vaupel Co-Trainer

Marco ist seit 2010 Mitglied bei SFN e.V. und ist als Co-Trainer für  die Waffengattung Langes Schwert zuständig.             

Standort Kassel

Nicolas Gillet Co- Trainer

 

 

 

Erste Fechterfahrungen hatte er im Sportfechten (8 Jahre Florett und Säbel). Als Student hat er in 2008 HEMA entdeckt, damals in Frankreich bei "de Taille & d'estoc" und "ad Honores" und dabei zum ersten Mal ein Langschwert geschwungen, in einer Fechtquelle geblättert usw. Die ersten Erfahrungen hatte er mit Fiore dei Liberi, Ringeck, Dancie und Fabris. Seitdem hat er sich weiter für das Thema "Kampfkünste mit Klingenwaffen" interessiert. Zurzeit beschäftigt er sich mit dem Langschwert und dem Rapier.

Standort Kassel
   

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld