Trainingsort Kassel
 

 



Heiko Meckbach / Langes Schwert, Langes Messer & Rapier
begann 1983 mit dem Judosport. Den Judosport hatte er als Wettkampfsport betrieben. Besitz des 1. DAN. Parallel wurde die Ju-Jutsu Kampfkunst in seiner Polizeiausbildung praktiziert. Seit 2005 beschäftigt er sich mit den Historischen europäischen Kampfkünsten. Die ersten Erfahrungen konnte er unter Asmus Teller bei der damaligen Fechtschule in Vechta erwerben. Heiko Meckbach  ist bei Historisches Schwertfechten Nordhessen e.V. Trainer, Gründungsmitglied von SFN und Vorstandsmitglied. Seit 2011 ist er HEMAC Mitglied (Historical European Martial Arts Coalition). Er unterrichtet als Schwerpunkt Langes Schwert, Langes Messer und ital. Rapier Er ist Gründungsmitglied des Deutschen Dachverbandes für Historisches Fechten, DDHF e.V.

 

 
Nicolas Gillet / Langes Schwert & Rapier
Erste Fechterfahrungen hatte er im Sportfechten (8 Jahre Florett und Säbel). Als Student hat er in 2008 HEMA entdeckt, damals in Frankreich bei "de Taille & d'estoc" und "ad Honores" und dabei zum ersten Mal ein Langschwert geschwungen, in einer Fechtquelle geblättert usw. Die ersten Erfahrungen hatte er mit Fiore dei Liberi, Ringeck, Dancie und Fabris. Seitdem hat er sich weiter für das Thema "Kampfkünste mit Klingenwaffen" interessiert. Zurzeit beschäftigt er sich mit dem Langschwert und dem Rapier. Er ist Vorstandsmitglied von SFN.


 
 
Michael Heinemann / Rapier
Trainer für Rapier der ital. Schule. Seit 2022 ist er 1. Vorsitzender von Historisches Schwertfechten Nordhessen e.V.


 
 
   
 

Florian Docter / Langes Schwert & Langes Messer
Ist seit 2012 bei Schwertfechten Nordhessen e.V. aktiv.Hat in der Kindheit mehrere Jahre Judo und während des Studiums in Kassel einige Semester Ju-Jutsu betrieben. Er interessiert sich für eine Vielzahl an historischen Waffengattungen, insbesondere für das Lange Schwert in deutscher Tradition, das Lange Messer nach Lecküchner, das Seitschwert nach Bologneser Schule sowie für das Rapier nach italienischer Schule. Er begann 2014 seine Trainerausbildung bei Schwertfechten Nordhessen e.V. und ist  seit 2015 als Trainer für das Lange Schwert und das Lange Messer tätig. Er ist Vorstandsmitglied von SFN.

 
Dorothea Paulekuhn / Langes Schwert & Dolch
Im Jahre 2001 habe ich begonnen, erste "kämpferische" Erfahrungen im Karate zu sammeln.
Bei Historisches Schwertfechten Nordhessen bin ich seit 2013. Mein besonderes Interesse gilt neben dem Langschwert ebenso dem Dolch und Rapier, aber auch der theoretischen und praktischen Rekonstruktion der Fechttechniken zu Pferd.


 
 
Michael Sachse / Langes Schwert & Langes Messer  
   
 

Alex Lüpke / Langes Schwert (Co -Trainer)

Alex Lüpke hatte seine ersten Berührungspunkte mit den Kampfkünsten 1992, als er in Kassel in einen Bujinkan Ninjutsu Dojo das Training aufnahm.  

1994 kam noch Ringen und Thai-Boxen hinzu. Etwa 5 Jahre später änderte sich der Trainingsschwerpunkt und für die nächsten 5 Jahre trainierte er Wing-Tsun. Weitere 2 Jahre später ergänzte das Escrima / Kali (Stockkampf) das WT-Training. 

2016 begann er mit den historischen europäischen Kampfkünste bei SFN. 

Seit 2022 ist er als Co-Trainer bei Schwertfechten Nordhessen aktiv.

 

 
 
Flora von Steimker/ Langes Schwert (Co-Trainerin)
ist seit 2015 bei Historisches Schwertfechten Nordhessen e. V. aktiv. Ihr Interesse gilt neben der Waffengattung Langes Schwert auch Rapier und Dolch nach italienischer Schule.
Seit 2021 ist sie Teil des DDHF -Nationalkaders Langes Schwert Damen und im Zuge dessen national und international auf HEMA-Turnieren aktiv.
Co-Trainerin für Langes Schwert ist sie seit 2022.
 
                                             

Leonard Kube/ital. Rapier (Co-Trainer)

begann 2014 mit dem Langen Schwert zu fechten, aber beschäftigt sich seit 2017 hauptsächlich mit dem italienischen Rapier. Seit 2022 ist er Co-Trainer bei SFN und Mitglied im Rapier-Kader des DDHF.

 

 

Trainingsort Bad Wildungen
 

 


 
 
                                                

Patrice Kraus /Langes Schwert

begann 2009 mit dem historischen Fechten bei Schwertfechten Nordhessen und war schnell begeistert - was sich bis heute nicht geändert hat.
Im Laufe der Jahre hat er seine Fertigkeiten im langen Schwert immer weiter ausgebaut und betreute ab 2014 den Standort Bad Wildungen zusammen mit René Göbel als Trainer.
Ende 2015 zog es ihn für sein Masterstudium nach Chemnitz, wo er zwei Jahre bei den Bloßfechtern zu Chemnitz und ab 2018 für zwei Jahre beim ASV Oßweil neue Erfahrungen sammeln konnte.

Seit 2022 erweitert er wieder das Trainerteam von SFN Nordhessen in der Waffengattung Langes Schwert.

 

                     

 

Harald Fedder/Langes Schwert

Co-Trainer für das Lange Schwert am Trainingsstandort Bad Wildungen

 

 

Trainingsort Schwalmstadt


 

Dominik Spieß / Langes Schwert

 
 

Datenschutzerklärung